Beratung | Moderation | Encouraging-Training
Link zum Profil von Ursel Stapelfeldt

Überschrift: Unterricht ohne Machtkampf und Burnout

Biete ich als schulinterne Lehrerfortbildung oder als offenes Training für Pädagogen an.

Kennen Sie das? Sie haben Ihre Pappenheimer schon hundert Mal ermahnt, endlich ruhig zu sein, doch der Geräuschpegel sinkt höchstens für ein paar Sekunden. Peter spricht das th im Englischen immer wieder falsch aus, obwohl Sie ihn postwendend korrigieren. Paula kommt jeden Morgen zwei Minuten zu spät, mit einem selbstbewussten "Tschuldigung" auf den Lippen und einem charmanten Lächeln im Gesicht. Das bringt Sie zur Weißglut und die Klasse jedes Mal aus dem Tritt.

Das Training geht der Frage nach, warum Kinder so was machen, und wie Pädagogen darauf reagieren können, ohne in einen Machtkampf einzusteigen. Sowohl Kinder und Jugendliche, als auch Erwachsene können ihre Fähigkeiten erst so richtig entfalten und einbringen, wenn sie sich akzeptiert fühlen. "Ich bin, so wie ich bin, gut genug." Nur wer dieses Gefühl entwickelt, kann es nach meiner Erfahrung auch anderen vermitteln.

Im Training biete ich einen geschützten Raum für praktische Übungen, bei denen Sie sich zunächst selbst besser kennen lernen. Ich begleite sie in den weiteren Einheiten dabei, das Verhalten von Schülerinnen und Kolleginnen besser zu verstehen, damit Sie Ihre Handlungsspielräume erweitern können. Ziel des Trainings ist es, Ihren Schulalltag stressfreier, freundlicher und erfolgreicher zu gestalten. Oder in den Worten einer Teilnehmerin: "Mein Beruf macht mir wieder Spaß."

Das Training umfasst acht Einheiten à zwei Stunden.